Kinder

Kinder_Header

WILLKOMMEN AUF DER INTERNETSEITE DER KINDERGÄRTEN

Sicherlich haben Sie sich schon einmal Gedanken über die bevorstehende Kindergartenzeit Ihres Kindes gemacht. Da für jedes Kind ab seinem dritten Geburtstag ein Rechtsanspruch auf einen Kindergartenplatz besteht, ist es möglich ihr Kind ab diesem Zeitpunkt in einen unseren Kindergärten aufzunehmen.
Die Gemeinde Neuhausen ob Eck ist Träger des der Kindertagesstätte und der Kinderkrippe Im Brühl 4 und der Kindergärten in den Ortsteilen Schwandorf und Worndorf. Die evangelische Kirchengemeinde betreibt in Neuhausen ob Eck ebenfalls einen Kindergarten im Jungholzweg 10.

Die Anmeldung erfolgt im jeweiligen Kindergarten, indem Sie auch die kompletten Anmeldeunterlagen erhalten. Bitte melden Sie Ihr Kind rechtzeitig im Kindergarten an, um einen Überblick über die Platzkapazitäten in den einzelnen Einrichtungen zu erhalten.

KINDERFREUNDLICHES NEUHAUSEN OB ECK

Kindertagesstätte und Kinderkrippe unter einem Dach. Weitere Infos finden Sie hier.

KINDERGÄRTEN

Information über alle Kindergärten in der Gemeinde finden Sie hier 

FERIEN IN DEN KINDERGÄRTEN

Die Ferien der kommunalen Kindergärten in Neuhausen, Schwandorf und Worndorf hier

Ferien im Evangelischen Kindergarten Morgensonne hier

ELTERNBEITRÄGE FÜR DIE KOMMUNALEN KINDERGÄRTEN

Die Übersicht finden Sie hier.

 

FESTE UND FEIERN

In den Kindergärten sind Fest und Feiern ein fester Bestandteil der Arbeit. Gefeiert werden unter anderem Feste aus dem Jahreskreislauf wie z. B.

- Erntedank
- Laternenfest
- Nikolausfeier
- Advent und Weihnachten
- Fasnacht
- Ostern
- Sommerfeste
- Ausflüge und Exkursionen
- übernachten mit den „Schulkindern“
- Waldtage und vieles mehr.

ELTERNABENDE

Kindergärten bieten über ein Kindergartenjahr mehrere Elternabende an.

Elternabende können sein

- Wahl des Elternbeirates
- Allgemeine Informationen
- Bastelabend

Öffentliche Elterabende finden in aller Regel einmal jährlich statt mit Referenten
zu verschiedenen Erziehungsfragen.

In allen Kindergärten werden Elternbeiräte gebildet. Diese unterstützen die Erziehungsarbeit und stellen den Kontakt zum Elternhaus her. Zur Bildung des Elternbeirates werden die Eltern der in den Kindergarten aufgenommenen Kinder nach Begin des Kindergartenjahres vom Träger einberufen. Der Elternbeirat besteht aus mindestens drei Mitgliedern. Der Elternbeirat wählt aus seiner Mitte den Vorsitzenden und dessen Stellvertreter. Weitere Einzelheiten können § 5 des Kindergartengesetzes entnommen werden.

ELTERNGESPRÄCHE

Um uns über die Entwicklung Ihres Kindes auszutauschen, bieten wir Ihnen Elterngespräche an. Ein ständiger Erfahrungsaustausch zwischen Eltern und Erzieherinnen ist für die Erziehung des Kindes von wesentlicher Bedeutung. Solche Kontakte finden bei „Tür- und Angelgesprächen“ sowie bei vorher abgesprochenen Terminen statt.