Information der Gemeinde zur Grundsteuerreform

Information der Gemeinde zur Grundsteuerreform

Aufforderung zur Abgabe einer sogenannten Feststellungserklärung

Eigentümerrinnen und Eigentümer von Grundstücken (Grundsteuer B)

sowie land- und forstwirtschaftlichen Betrieben (Grundsteuer A)

müssen zwischen dem 1. Juli und dem 31. Oktober 2022 eine Feststellungserklärung

über das ELSTER-Portal abgeben. Für diese Feststellungserklärung wird die Flst.-Nummer,

die Grundstücksfläche sowie der Bodenrichtwert benötigt.

Diese Daten können Sie ganz einfach über den folgenden Link beim Boris BW Portal abfragen.

https://www.gutachterausschuesse-bw.de/borisbw/?lang=de

Nach Eingabe Ihrer Adresse in dem dafür vorgesehenem Feld, (Straße + PLZ) erhalten Sie die gewünschten Daten.

Für die Abgabe der Feststellungserklärung benötigen sie keine Auszüge aus dem Grundbuch.

Eine Anleitung zur Erklärungsabgabe der Grundsteuererklärung über Mein ELSTER finden

Sie auf der Homepage der Gemeinde unter Aktuelles.

 

Neue Bodenrichtwerte

Die neuen Bodenrichtwerte zum Stichtag 1. Januar 2022 liegen zwischenzeitlich vor.

Diese sind auch Grundlagen für die Feststellungserklärung, die im Rahmen der Grundsteuerreform abzugeben ist.

Die neuen Bodenrichtwertkarten sind auf der Homepage der Gemeinde Neuhausen ob Eck, www.neuhausen-ob-eck.de/bodenrichtwerte/ veröffentlicht.

Zusätzlich liegen diese im Rathaus, Zimmer E.04 (Trau- und Besprechungszimmer) zu den üblichen Öffnungszeiten (Hinweis: vom 1. August  bis zum 12. August 2022 bleibt das Rathaus geschlossen)  bis zum 5. September 2022 öffentlich aus.

 

 

Mit freundlichen Grüßen