Seit Wochenbeginn keine Mund-Nasen-Schutzpflicht mehr im Rathaus

Seit Wochenbeginn keine Mund-Nasen-Schutzpflicht mehr im Rathaus

Masken und Abstände werden weiterhin empfohlen

Seit dem 3. April 2022 sind in Baden-Württemberg die meisten Corona-Schutzmaßnahmen entfallen.
Verantwortungsvolles Handeln und eine besondere Vorsicht gerade im Kontakt mit Menschen, für die bei einer Infektion
mit demSARS-CoV-2-Virus ein erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf
besteht, sind weiterhin notwendig. Nach den bisherigen Erfahrungen in der Pandemie hat sich dasTragen einer
Maske als besonders wirksames Mittel zum Eigen-und Fremdschutz erwiesen.
Die Landesregierung empfiehlt daher dringend, weiterhin eigenverantwortlich
eine Maske zu tragen sowie einen Mindestabstand zu anderen Personen einzuhalten.
Dieser Empfehlung schließt sich die Gemeindeverwaltung an und empfiehlt
allen Besucherinnen und Besucher bei Ihrem Termin auf dem Rathaus eine Maske zu tragen.